Wo liegt der Unterschied von Optionen und Aktien?!

6th May 2016 Optionen Handeln No comments

Chancen und Risiken am Aktienmarkt – Aktienhandel, Wertpapierhandel

Der Aktienhandel bietet enorme Renditechancen und birgt immense Risiken für den Anleger

Statistisch betrachtet bringen Aktienanlagen im Durchschnitt eine höhere Rendite als konservative Anlagen, wie Festgeld, Bundesschatzbriefe, Tagesgeld oder ähnliches. Die gilt jedoch nur für langfristige Investments über mehrere Jahre.
Hohe Renditechancen beim Aktienhandel

Im Rahmen von Übernahmeschlachten zwischen zwei Unternehmen kommt es häufig zu exorbitant starken Kursgewinnen binnen weniger Stunden oder Tage. Wer das Glück hatte zu einem günstigen Preis einzusteigen, kann zweifellos eine hohe Rendite bei geringstem Aufwand erzielen. Ähnliches gilt für das Aktien kaufen am Ende eines Börsencrashs. Aktionäre können durch Dividendenzahlungen zusätzliche Gelder einstreichen. Ob und wie viel Dividende ausgeschüttet wird ist abhängig vom erzielten Gewinn des Unternehmens.

Die Gründe für den Anstieg oder Fall eines Aktienkurses ist für Kleinanleger schwer nachvollziehbar. Häufig werden die wirtschaftliche Gesamtsituation des Unternehmens, insbesondere die erzielten und erwarteten Gewinne, als ursächlich für den Kursanstieg gesehen. In der Praxis gibt es jedoch zahllose Unternehmen, deren Aktien, trotz satter Gewinne und prächtiger Aussichten, auf niedrigem Niveau dümpeln oder gar an Wert verlieren.

Das Risiko des Totalverlustes durch falsche Anlegestrategien

Grundsätzliche werden spekulative Geldanlagen wie der Aktienhandel nicht durch die gesetzliche Einlagensicherung geschützt. Geht das Unternehmen pleite, verlieren die ausgegebenen Aktien ersatzlos ihren Wert. Starke Kurseinbrüche können das Papier auf den Bruchteil seines ursprünglichen Wertes schrumpfen lassen.

Wirtschaftliche Probleme, Gewinnwarnungen, Auftragsflauten, Personalentscheidungen, politische Entscheidungen oder Ereignisse – die Gründe für fallende Kurse sind vielfältig und nicht vorhersehbar. Nicht nur aus diesem Grund empfehlen wir schon seit langem Depots beim Aktienhandel. Am Besten Sie informieren sich selber über den Depot Vergleich.

Staatsanleihen – Der Staat als Schuldner

Staatliche Schuldverschreibungen bieten attraktive Zinsen bei geringem Kapitalrisiko

Einzelne Staaten können zur Finanzierung ihrer öffentlichen Haushalte Schuldverschreibungen an private Anleger ausgeben. Der Käufer erhält mit der Staatsanleihe ein festverzinsliches Wertpapier mit begrenzter Laufzeit. Der Emittent verpflichtet sich nach Ablauf des Anlagezeitraumes (häufig 10 Jahre) zur Rückzahlung des überlassenen Kapitals inklusive der aufgelaufenen Zinserträge.

Sicherheit von Staatsanleihen

Die Staatsanleihe gilt als konservative Form der Geldanlage, bietet dem Investor jedoch keine hundertprozentige Sicherheit. Theoretisch kann der Anleger einen Totalverlust erleiden, wenn der emittierende Staat bankrott geht. Internationale Rating-Agenturen, wie Standard & Poor`s und Moody`s, bewerten die Bonität der einzelnen Staaten.

Bundesschatzbriefe sind eine sehr beliebte Anlageform.

Bundesschatzbriefe sind eine sehr beliebte Anlageform.

Das Triple A (AAA) markiert den Bestwert. Anleihen mit dieser Einstufung bieten dem Anleger größtmögliche Sicherheit für die Rückzahlung. Deutsche Staatsanleihen (Bundesanleihen) erhalten regelmäßig ein AAA-Rating, während viele Länder mit geringerer Wirtschaftskraft und/oder höherer Staatsverschuldung häufig mit AA- oder gar B bewertet werden.

Verzinsung von Staatsanleihen
Die Verzinsung einer Staatsanleihe – und damit die mögliche Rendite – ist abhängig vom Rating der herausgebenden Staaten und dem allgemeinen Zinsniveau zum Zeitpunkt der Emission. Je schlechter das Rating, umso höher der Zinssatz, den der jeweilige Staat für die Schuldverschreibung zahlen muss. Der Anleger muss für einen hohen Zinssatz stets ein höheres Kapitalrisiko in Kauf nehmen. Die Verzinsung ist zusätzlich nach Laufzeiten gestaffelt, wobei langfristige Anlagen mit besonders hohen Zinsen vergütet werden. Die Staatsanleihen werden als Wertpapiere täglich an den Börsen gehandelt.

Bundesschatzbriefe – Festverzinsliche staatliche Wertpapiere

Die deutsche Finanzagentur legt in unregelmäßigen Zeitabständen Bundesschatzbriefe auf, die von privaten Anlegern bei jedem Geldinstitut, oder der Finanzagentur selbst, erworben werden können. Bundesschatzbriefe sind Wertpapiere des Bundes und werden nicht an den Börsen gehandelt.

Sie bieten eine feste Verzinsung über eine bestimmte Laufzeit, bei gleichzeitig hundertprozentiger Einlagensicherung durch den Bund. Bundesschatzbriefe kann sowohl in einem privaten Aktien Depot als auch in einem Schuldbuchkonto der deutschen Finanzagentur aufbewahrt werden. Letztere Variante ist gebührenfrei. Der Anleger kann eine beliebige Summe in das Wertpapier investieren und muss lediglich die Mindesteinlage von 52,00 Euro beachten.
Bundesschatzbriefe werden in den Varianten A und B ausgegeben, die sich hinsichtlich Laufzeit und Verzinsung unterscheiden.

Ein vorzeitige Rückgabe des Wertpapiers widerspricht der ursprünglichen Intention des Bundes und ist an bestimmte Bedingungen geknüpft.

Bundesschatzbriefe vom Typ A

Der Typ A verfügt über eine feste sechsjährige Laufzeit. Ein mal jährlich (zum 31.12) werden die aufgelaufenen Zinserträge ausgeschüttet. Die Verzinsung erfolgt nach dem System einer ansteigenden Zinstreppe. Mit jeden Jahr der Laufzeit erhöht sich der Zinssatz um einige Prozentpunkte bis er im Schlussjahr seinen Höhepunkt erreicht.

Bundesschatzbriefe vom Typ B

Typ B verfügt über eine feste siebenjährige Laufzeit und gewährt dem Anleger die Möglichkeit vom Zinseszins-Effekt zu profitieren. Die erwirtschafteten Zinserträge werden erst am Ende der Laufzeit ausgeschüttet und zwischenzeitlich intern mitverzinst, was die Gesamtrendite erhöht. Die Verzinsung folgt gleichfalls dem Zinstreppen-Modell mit jährlicher Steigerung.

Binäre Optionen Roboter – Funktionieren die?

28th March 2016 Optionen Handeln No comments

Binäre Optionen Roboter – ist es ein Betrug, oder sollte ich den Roboter wählen?

Option Roboter wie HandelPro Erfahrungen oder der Tradeblitz24 habe bis vor ein paar Tagen ich nie gehört. Ich war fasziniert. Abgesehen von meinem ersten humorvollen Visionen der eigentliche Roboter Handel mit binären Optionen ich war nicht überrascht, was ich gefunden habe. Roboter sind nichts anderes als Signalanbieter und Auto-Händler, genauer gesagtdie Software, die sie macht arbeiten.

A stieg fast um einen anderen Namen. Robotersind ein wenig weiter fortgeschritten ist als ein einfaches Signal-Service und eine sehr einzigartige Form des Handels, die viele verschiedene Arten von Werkzeuge umfasst. Automatische trading ist nichts Neues für die Investment-Welt, nur etwas neu zu binären Optionen.

Was der Tradeblitz24 Roboter?

Konto-Eroeffnen-TradeblitzDefinieren Sie eine binäre Optionen-Robot wie HandelPro: A binäre Optionen Roboter ist eine automatisierte trading-Software für binäre Optionen. Die Software enthält binäre Optionen Signale ständig und handelt sie automatisch auf Ihrem binäre Optionen Broker-Konto.
Um vollständig zu erforschen, wie Roboter Emissionshandel begann ich mit einer einfachen Google-Suche für binäre Optionen Roboter. Ich entschied mich für das optimale Ergebnis aus der Google-Suchmaschine, und das ist was ich gefunden habe.”WhateverRobot.com” (keine echte Software natürlich ich Links die reale Details private) ist ein automatisches Signal Dienst Anbieter und binäre Optionen Roboter.
Diese Website ist ein Service für binäre Händler, der Handel automatisch in ihre Konten,ähnliche, aber nicht ganz das gleiche wie Kopie Handel platziert. Wenn Sie kopieren,wählen Sie eine Person zu folgen, und kopieren Sie ihre Trades. Ein binäre-Optionen-Roboter ist ein Programm, das über Ihr Konto wörtlich nimmt, kannst du das glauben!

Der Tradeblitz24 funktioniert gut!

Es mag verrückt klingen, aber es ist wahr. Ein ist Roboter ein Fremdanbieter-Programm, das Sie auf Ihren Computer herunterladen. In Reihenfolge für sie arbeiten, Siemüssen den Roboter anmelden und haben Ihr Konto binäre Optionen, auch öffnen.Das Roboter Programm Tradeblitz 24 erkennt kompatibel Handelsplattformen und übernimmt die Kontrolle. Alle Signale, die durch den Dienst generierten sind von Ihrem Roboter abgeholt und dann in Ihrem Konto gehandelt. Der Roboter eingibt Handelsinformationen wie Asset, Höhe, Richtung und Ablauf. Es klickt dann die Enter-Taste und Ihr Handel festgelegt ist. Hoffentlich ist es eine gute.
Eine andere Art von Roboter eignet sich viel mehr an der heutigen sozialen Kopie Händler. Dies sind auch die EAS, Sachverständiger. Der Trade Blitz 24 kann mit MT4 verwendet werden und Erfolgsindikatoren stützt und andere Arten von Chart Software zum Generieren von Signalen und Strategien gebräuchlich heute.
Diese Art derRoboter kann für den Handel mit Kopie verwendet werden, Sie können die Signale folgen, wie sie erscheinen, wenn Sie auch wollen, aber Sie sie auch als Grundlage fürdas lernen können. Die Wahl eines guten Metatrader ist Sachverständiger der Schlüssel, die Sie wissen gut ist und eine, die Sie als Ausgangspunkt für eine Strategie verwenden können. Fügen Sie hinzu einen Satz von Regeln und Umgang mit Geld undSie sind halb herunter, um immer ein binäre Optionen High Roller.

Den richtigen Bonus für exotische Optionen finden

26th March 2016 Optionen Handeln No comments

Den richtigen Bonus für exotische Optionen finden

Das Handeln mit binären Optionen ist ein Trend, der immer mehr Interesse bei Menschen erregt, die ihr Geld gewinnbringend anlegen wollen. Allerdings braucht man für diese Art des Handels einen Broker. Da stellt sich für den Trader die Frage, welche Kriterien bei der Wahl des Anbieters eine Rolle spielen, denn mittlerweile bieten etwa 25 Broker ihre Dienste an.

Um das Interesse der potentiellen Kunden auf sich zu ziehen, locken viele Broker mit Bonusangeboten für binäre Optionen, die die Kunden erhalten, nachdem sie sich registriert und die erste Einzahlung getätigt haben. Doch dabei ist Vorsicht geboten, denn an die Boni sind ganz bestimmte Bedingungen geknüpft, die nicht immer leicht zu erfüllen sind.

Kriterien für die Wahl des richtigen Brokers

Wer die ersten Schritte in die Welt der Börse wagen will, muss als Erstes den passenden Broker finden. Bei der Wahl des geeigneten Anbieters spielen ganz bestimmte Aspekte eine Rolle, die im folgenden Artikel näher erläutert werden.

Empfohlene Broker für binäre Optionen im Jahre 2016

Der Broker Anyoption zeigt die aktuellen Trades seiner Kunden an

Der Broker Anyoption zeigt die aktuellen Trades seiner Kunden an

Um sich den besten Broker herauszusuchen, ist es sinnvoll, sich Webseiten anzuschauen, die verschiedene Broker vergleichen. Dabei werden ganz bestimmte Punkte berücksichtigt, zum Beispiel Seriosität, Bonusofferten, Nutzung der Demokonten und daran geknüpfte Konditionen und natürlich die maximale Rendite. Ein wichtiger Aspekt ist die minimale Handelssumme, was vor allem für den Anfänger interessant ist, denn wer seine ersten Schritte in den Handel mit binären Optionen unternimmt, will selbstverständlich nicht sofort hohe Summen einsetzen.
Einer der besten regulierten Broker für binäre Optionen ist BDSwiss.

Dieser Anbieter hat den Vorteil, dass man schon mit einem Einsatz von 5 € in den Handel einsteigen kann. Auch die Rendite mit 89 % kann sich sehen lassen. Ganz oben auf der Liste der besten Broker für binäre Optionen sind 24Option, Optionfair und der neue Broker IQ Option.

Bevorzugen Sie regulierte Broker

Sicher sind Konditionen und Leistung wichtige Aspekte bei der Wahl des Brokers. Aber besonders wichtig ist auch die Tatsache, sein Geld einem seriösen Broker anzuvertrauen. Wer auf Nummer sicher gehen will, entscheidet sich für einen regulierten Broker. Reguliert bedeutet, dass der Anbieter seine Zulassung erhalten hat, weil er bestimmte Voraussetzungen erfüllt hat. Damit ist gemeint, dass er die Sicherung der Einlagen gewährleistet, weil er über ausreichendes Eigenkapital verfügt.

Darüber hinaus werden regulierte Broker auch regelmäßig von den Regulierungsbehörden überprüft.

Preistransparenz

Ein guter Broker zeichnet sich durch Transparenz in allen Transaktionen aus; der Trader muss jeden Moment einen guten und vor allem verständlichen Überblick darüber haben, was gerade mit seinem Geld passiert. Das gilt auch für die Ein- und Auszahlungen sowie deren Ablauf.

Benutzerfreundlichkeit bei Transaktionen

Nicht jeder Trader ist ein Experte am PC. Daher ist eine hohe Benutzerfreundlichkeit ein weiteres Kriterium für die Wahl des Brokers. Das bedeutet, dass alle Funktionen schnell gefunden werden müssen.

Vor allem darf der Kunde bei den finanziellen Transaktionen auf keinen Fall auf Schwierigkeiten stoßen.

Wahl der Vertragsart

Beim Handel mit binären Optionen gibt es verschiedene Vertragsarten. Neben den einfachen Call- und Put-Optionen findet man nun auch die One-Touch-Optionen sowie den 60-Sekunden-Handel, mit dem man in nur einer Minute attraktive Gewinne erhalten kann.

Die richtige Geld Strategie für den Optionshandel

16th March 2016 Optionen Handeln No comments

Die richtige Geld Strategie für den Optionshandel

Die Bankroll Strategie ist eine Form des Geld-Managements. Sie beinhaltet die Kompetenz, durch weise Entscheidungen, das zur Verfügung stehende Kapital (Bankroll) überlegt und kontrolliert in einen Handel (Trade) mit dem Ziel der Kapitalvermehrung einzusetzen und den Totalverlust der Bankroll zu vermeiden.

Um diese Strategie erfolgreich verfolgen zu können, ist es essentiell, die eigenen finanziellen Ziele klar zu definieren. Es empfiehlt sich, diese Ziele schriftlich darzulegen, weil dadurch eine größere Planungssicherheit erzielt werden kann.

Je nach individuellem, persönlichem und finanziellem Spielraum können sich unterschiedliche Stufen der Risikobereitschaft in Bezug auf das eingesetzte Kapital, die Gewinnerwartung, den Anlagezeitraum und das ausgewählte Asset ergeben.

Welche unterschiedlichen Erwartungen und Haltungen gibt es?

a.) Der Geldzufluss sollte nach Möglichkeit regelmäßig sein. Hier ist eine aggressivere Strategie notwendig. Ziel würde sein, die besten Gewinnchancen in kürzeren Handelszeiträumen auszuloten.

b.) Das eingesetzte Kapital wird für einen längerfristigen Zeitpunkt nicht gebraucht und mit den bereits erzielten Gewinnen immer wieder neu zur weiteren Vermehrung der Bankroll eingesetzt mit dem Ziel, am Ende des gesamten Investitionszeitraumes eine große Geldsumme zur Verfügung zu haben.

Eine eher konservative Marktannäherung ist möglich.

c.) Beide der oben genannten Erwartungen sollen eintreffen.

Die intensive inhaltliche Auseinandersetzung mit diesen Haltungen führt zur Einteilung der Investoren in zwei Gruppen:

Die “I want it now” Gruppe:

Diese Gruppe möchte kurzfristig hohe Gewinne erzielen. Die Zeitspanne für das “Return of Investment” ist kurz bemessen. Das eingesetzte Kapital wird meistens in einen Trade eingesetzt, der, verbunden mit kurzfristigem hohen Risiko, durch einen hohen Gewinn belohnt wird. Dafür ist diese Gruppe bereit, eine hohe Geldsumme und Zeit zu investieren. Die Fähigkeit, mit Verlusten umgehen zu können, ist unbedingt vorhanden, um nicht zu schnell enttäuscht aus dem Markt aussteigen zu wollen. Diese Haltung wird belohnt durch ein schnelles Erreichen der finanziellen Ziele.

Die “I want it later” Gruppe:

Diese Investorengruppe hat die Zeit und die innere Einstellung, die Gewinnerwartung auf einen späteren Zeitraum zu verschieben. Es bieten sich mehrere verschiedene Trades mit niedrigerem Kapitaleinsatz an. Das eingesetzte Kapital wird nicht kurzfristig zurückerwartet, sondern es liegt eine mittel- bis langfristige Investmentstrategie vor.

Diese Haltung setzt ein gewisses Maß an Gelassenheit voraus und wird belohnt durch regelmäßige Erträge, die sich im Laufe der Zeit zu einem sehr hohen “Return of Investment” addieren.

Wichtige Aspekte des Bankroll-Management:

Was bedeutet Bankroll?

Dieser Begriff bezeichnet das zur Verfügung stehende Geld. Beginnt man mit dem Investieren, ist die Bankroll eher noch niedrig. Wichtig ist, dass die Bankroll nur für den Einsatz in den binären Optionshandel eingesetzt werden kann und nicht für andere Zwecke gebraucht wird. Damit ist die Konzentration auf das eigentliche Ziel, nämlich die Bankroll zu erhöhen, sicher gestellt.

Wie viel Prozent der Bankroll soll bei einem Trade eingesetzt werden?

Eine der Entscheidungen, die bei einem binären Optionshandel zu treffen sind, ist die Höhe des einzusetzenden Kapitals in einen Trade in prozentualem Verhältnis zur Bankroll. Hierbei sind maximal 10 Prozent am Anfang (je nach Höhe der Bankroll und Investorengruppe), später nur noch 5 Prozent ein Richtwert, bis man auf 1 bis 2 Prozent heruntergehen kann, weil die Bankroll bereits sehr viel größer geworden ist. Der Kapitaleinsatz an sich ist höher als zu Beginn, aber das prozentuale Verhältnis des investierten Kapitals zur Bankroll ist kleiner und damit risikoärmer geworden.

Sollte eine schriftliche Aufstellung der Bankroll erstellt werden?

Es ist wichtig, eine Addition aufzustellen. In dieser wird aufgelistet, wie viel Gesamtkapital übrig bleibt im Falle eines Verlustes und um wie viel Geld sich das Kapital vermehren wird im Falle eines Gewinnes. Ein gutes Geld-Management setzt sich mit den unterschiedlichen Ergebnissen eines Trades auseinander.
Manchmal ist es sinnvoll, nur die Hälfte des ursprünglich geplanten Einsatzes zu tätigen und somit das Verlustrisiko kontrolliert zu steuern. Es erfordert Übung und einen kühlen Kopf, das Risiko des Verlustes mit der Gewinnerwartung abzuwägen.

Es ist sehr wichtig, diese Überlegung vor dem realen Trade abschließend zu bewerten, denn während des binären Optionshandels selbst ist dafür nicht genügend Zeit. Sie schützt vor unüberlegtem Kapitaleinsatz.

Das heißt allerdings nicht, dass es nicht sinnvoll sein kann, kurzfristig Chancen zu erkennen und zu nutzen. Als registrierter Händler einer Handelsplattform ist oft die Nutzung eines Risk-Management-Tools möglich, um bessere Investmententscheidungen treffen zu können. Es gibt auch die sogenannte Kelly Formel, mit der sich errechnen lässt, wie viel Prozent der Bankroll in einen aktuellen Trade investiert werden sollte.

14th March 2016 Optionen Handeln No comments

Allgemeine Informationen zu den Kursen beim Optionshandel

Alle Kurse werden auf Grundlage der letzten aktuellen Kurse von Reuters berechnet. BDSwiss bietet seinen Kunden eine Vielzahl an Anlageklassen an: Aktien, Währungen, Rohstoffe und führende Indizes. Möchten Sie eine Anlage handeln, die Sie auf unserer Plattform nicht finden, scheuen Sie sich nicht und setzen sich mit uns über Telefon oder E-Mail uwe@indiqo.de in Verbindung und wir werden unser Bestes versuchen Ihre gewünschte Anlage hinzuzufügen.

Folgende Verfallsrichtlinien sind auf alle Anlagegüter, gemäß Ihrer Anlagenklasse, anzuwenden:

Währungen : (Bid+ Ask)/2 *
Aktien : (Bid + Ask)/2 *

Rohstoffe : (Bid + Ask)/2 *

Indizes: außer S&P 500, S&P FUTURE, NIKKEI FUTURE, NASDAQ FUTURE : Letzte Notierung.
S&P 500, S&P FUTURE, NIKKEI FUTURE, NASDAQ FUTURE : (Bid + Ask)/2

Relevante Begriffe zur Kalkulation von Verfallskursen:

Bid – Der letzte bekannte Preis, vor dem Verfallzeitpunkt der Option, um Anlagegüter zu verkaufen die von Reuters notiert wurden.
Ask – Der letzte bekannte Preis, vor dem Verfallzeitpunkt der Option, um Anlagegüter zu kaufen die von Reuters notiert wurden.
Letzter notierter Preis – Der letzte bekannte Preis, vor dem Verfallzeitpunkt der Option, der tatsächlich für das Anlagegut gezahlt wurde. (Dieser Preis kann entweder dem Bid- bzw. Ask-Preis entsprechen oder sich unterscheiden).

Quelle: https://de.finance.yahoo.com

Quelle: https://de.finance.yahoo.com

Indizes, wie zum Beispiel der Dow Jones oder der FTSE werden auf Grundlage der zuletzt gehandelten Preise aller Aktien die im Aktienindex eingetragen sind, kalkuliert. Folglich erstellt Reuters den letzten Preis für den Aktienindex. Ein Börsenteilnehmer kann nur die Aktien oder die börsennotierten Fonds (engl. „Exchange Traded Funds (ETF)) und nicht den tatsächlichen Aktienindex erwerben.

Aktien und Währungen haben Notierungen von Bid und Ask (Notierungen von Bid und Ask). z.B. für die Citigroup und Google Aktien existieren Einkaufs- und Verkaufspreise, daher kalkuliert BDSwiss den Verfallpreis als Mittelpreis ((Bid + Ask)/2).

Für weitere Informationen über Verfallsrichtlinien bezüglich bestimmter Anlagegüter, die auf der Plattform gehandelt werden, schauen Sie bitte im Asset Index nach.

One-Touch-Optionen – Allgemeine Bedingungen:

1. Die wöchentliche One-Touch-Option kann ausschließlich am Wochenende erworben warden.

Der Verkauf der One-Touch-Optionen wird am Samstag um 12 Uhr WEZ eröffnet und schließt am Sonntag um 20 Uhr WEZ für alle One-Touch-Optionen, die am Ende der kommenden Woche auslaufen.

2. Die One-Touch-Option hat zwei Verfallbedingungen – darüber oder darunter.

3. Eine One-Touch-Option basiert auf täglichen und stichprobenhaltigen Kursen. Wenn dieser tägliche Kurs bis zum Verfallsteitpunkt erreicht ist, läuft die Option im bzw. am Geld aus und der Anleger ist am Ende der Woche zu einer Auszahlung in Höhe seiner kompletten Investition berechtigt. Wird der stichprobenhaltige Kurs innerhalb dieser Woche nicht erreicht, verliert der Anleger seine Investition.

4. Die Bedingungen für One-Touch Optionen sind zusätzliche Nachträge zu den, in Schriftform vorhandenen Geschäftsbedingungen von BDSwiss und beeinträchtigen bzw. ersetzen sie in keinerlei Hinsicht.

Verfallsrichtlinien

EUR/USD – Der 17:00 Uhr Verfallskurs, wie von Reuters angegeben:

Reuters code : EUR=
Kalkulation : (Bid + ask)/2

AUD/USD – Der 17:00 Uhr Verfallskurs, wie von Reuters angegeben
Reuters code : AUD=
Kalkulation: (Bid + ask)/2

GBP/USD- Der 17:00 Uhr Verfallskurs, wie von Reuters angegeben
Reuters code : GBP=
Kalkulation: (Bid + ask)/2

ÖL – Der 17:00 Uhr Verfallskurs, wie von Reuters angegeben
Reuters code : CLV1
Kalkulation: (Bid + ask)/2

GOLD – Der 17:00 Uhr Verfallskurs, wie von Reuters angegeben
Reuters code : AXU=
Kalkulation: (Bid + ask)/2

NASDAQ FUTURE – Der 17:00 Uhr Verfallskurs, wie von Reuters angegeben
Reuters code : NQC1
Kalkulation: (Bid + ask)/2

Die tägliche Stichprobe kann uner „Verfallskurse“ eingesehen werden. Für weitere Informationen über die Richtlinien von Verfallzeiten von BDSwiss konsultieren Sie bitte die Richtlinien von Verfallzeiten.

9th March 2016 Optionen Handeln No comments

Einführung in den Handel mit binären Optionen

Bei einer binären Option (engl. „Binary Options“) wird Ihnen, abhängig von einer bestimmten Bedingung die bei der Auflösung der Option erfüllt sein muss, entweder ein fixer Wert oder nichts ausgezahlt.
Bei binären Optionen spricht man auch von so genannten Alles-oder-nichts-Optionen (engl. „all or nothing options“), da entweder alles oder nichts ausgezahlt wird. Die Renditen sind daher fix und es ist keineswegs überraschend, dass diese Optionen auch: „FROs – fixed return options“ (Option mit fester Rendite) genannt werden.

Auch der Begriff Digitale Optionen (engl. „digital options“) ist allgemein gebräuchlich. Ganz einfach ausgedrückt, braucht ein Trader nur eine Entscheidung über die Richtung der Änderungsquote fällen: also, ob der Preis des Basiswertes sinkt oder steigt ohne dabei andere Faktoren in Betracht ziehen zu müssen.
Binäre Optionen werden als einer der einfachsten Trading-Produkte überhaupt angesehen. Während des Handels weiß der Trader über die maximalen Gewinn- bzw. Verlustmargen Bescheid.

Der Handel mit binären Optionen gehört derzeit zu den Trading-Produkten mit einer der größten Wachstumsraten.
Binäre Optionen sind festverzinste Investmentprodukte mit ausschließlich zwei möglichen Resultaten mittels strukturierten Ertrags- und Risikoerwartungen, daher der Begriff „binär“. Binäre Optionen betrachtet man als ein Finanzierungsinstrument für den Massenmarkt. Da die Käufer in der Lage sind, mit einer flexiblen Herangehensweise vorzugehen ohne dabei auf die Komplexität von traditionellen Vanilla-Options zu achten.

Ob Sie nun nach einer kurzfristigen Spekulation oder Möglichkeit zur Absicherung (eng. „hedging”) Ihres Portfolios Ausschau halten; binäre Optionen sind nützliche Methoden um hohe Auszahlungen in kürzesten Handelszeiträumen zu erhalten. Als solche erlangen diese Optionen unter den Tradern weltweite Berühmtheit.

Binäre Kontrakte sind in einer Vielzahl von Basisinstrumenten verfügbar, wie z.B.: Aktien, Handelswaren, Währungen und Indizes.put option
Wenn ein Trader einen CALL oder PUT ausübt und zum Auslauftermin des Kontraktes, hinsichtlich der zu erwartenden Richtung des Basiswertpreises erfolgreich spekuliert hat, läuft der Vertrag im Geld (eng. „in the money“) aus. Sollte der Trader wider Erwarten keinen Erfolg mit der Spekulation der Richtung gehabt haben, läuft der Kontrakt aus dem Geld (eng. „out of the money“) aus.

Wenn das Preis-Niveau bei Ablauf des Kontraktes mit dem Ausübungspreis (eng. „strike price“) übereinstimmt, dann läuft der Vertrag am Geld (eng. „at the money“) aus. In der Regel beläuft sich die feste Barabgeltung auf den ursprünglichen Wert der Investition, allerdings hängt dies auch von den Vereinbarungen im Vertrag ab. Eine binäre Option reflektiert eine bestimmte Spekulation auf dem Finanzmarkt, die in einem bestimmten Zeitraum stattfinden kann.

Zum Beispiel:
Der Google Preis ist momentan 430,25$ und Sie möchten auf eine Preisveränderung innerhalb einer 1 stündigen Zeitspanne spekulieren.

Nehmen Sie einen Preisanstieg von Google oberhalb dieses Kurses an, dann sollten Sie eine binäre Call-Option kaufen. Läuft der Google Preis während des Verfallzeitpunktes, oberhalb des aktuellen Kurses aus, schließt die Option im Geld ab und die festgelegte Rendite wird Ihnen ausgezahlt. Wenn nicht, läuft die Option aus dem Geld aus. Nehmen Sie eine Preissenkung von Google unterhalb dieses Kurses an, dann sollten Sie eine binäre Put-Option kaufen. Läuft der Google Preis während des Verfallzeitpunktes, unterhalb des aktuellen Kurses aus, schließt die Option im Geld ab und die festgelegte Rendite wird Ihnen ausgezahlt. Wenn nicht, läuft die Option aus dem Geld aus.

Der Unterschied zwischen binären und Vanilla-Optionen

Binäre Optionen, auch bekannt als digitale Optionen, sind den herkömmlichen Optionen hinsichtlich der Auszahlung ähnlich. Denn die Auszahlung basiert auf dem Preis des Basiswertes bei Verfallzeit des Kontraktes, jedoch braucht der Trader mit einer binären Option lediglich auf die erwartete Kursänderung achten und nicht auf die Größenänderung.
Der größte Unterschied zwischen normalen Vanilla-Optionen und digitalen Optionen ist die Gewinn- bzw. Verlusthöhe eines Kontraktes. Binäre Optionen werden auch häufig als FRO (Fixed-Rate-Options) bezeichnet, da Kontrakte einen im Voraus festgelegten Renditesatz haben.

Auch wenn die traditionellen Vanilla-Optionen viel riskanter sind, da die potentiellen Erträge unendlich sind, kann man Sie natürlich durch strategische Stop-Loss-Aufträge verwalten.

Vorteile von binären Optionen

– Einfachheit – Wird der Basiswert steigend oder fallend auslaufen?
– Binäre Optionen sind leicht verständlich und mühelos zu handeln.
– Der Trader muss nur die Kursrichtung des Basiswertes berücksichtigen.
– Eingeschränktes Risiko und vorgegebene Auszahlung

Die Auszahlung bei binären Optionen ist festgelegt und vorgegeben, dadurch ist das potentielle Risiko und der Gewinn im Voraus bekannt. Bei traditionellen Optionen sind keine Kenngrößen dargelegt, deswegen ist der mögliche Verlust bzw. Gewinn nicht gewiss.
Ein Kontrakt über binäre Optionen wird ungeachtet der Summe, mit der der Basiswertpreis ausläuft, abgeschlossen.

Das bedeutet: sollte sich der Kontrakt auch nur um einen Punkt in die richtige Richtung verändern, wird der festgelegte Gewinn ausgezahlt.

Vereinfachtes Hedging Ihres Portfolios

Binäre Optionen werden häufig als effektives Instrument zum Hedgen von vorhandenen Positionen verwendet. Binäre Optionen sind Produkte, die mit den meisten geläufigen Trading-Methoden und -Strategien kompatibel sind. Mit binären Optionen haben Sie auch eine größere Auswahl an kurzfristigen Kontrakten quer durch alle Märkte. Das ermöglicht den täglichen Tradern häufigere Trades.
Im Gegensatz zu Vanilla-Optionen können binäre Optionen im Geld abschließen und die volle Gewinnsumme kassieren, auch wenn die Preisänderung nur einen Bruchteil beträgt. Binäre Optionen werden 24/7 ausgestellt. Dadurch kann der Trader in mehreren unterschiedlichen Zeitspannen handeln. Da binäre Optionen auf weltweite Basiswerte von verschiedenen Börsen angeboten werden, haben Trader nun die Möglichkeit binäre Optionen 24/7 auf einer einzigen Optionsplattform zu handeln.

Binäre Optionen sind Trading-Strategien

Eine weitverbreitete Strategie ist der Kauf von Put- bzw. Call-Optionen, sobald eine enorme Veränderung am Markt stattfindet, besonders wenn es sich dabei um eine unvorhergesehene Veränderung handelt.
Häufig eröffnen Trader von binären Optionen Positionen die in Verbindung mit geschichtlich relevanten Ereignissen stehen und den Marktpreis stark beeinflussen. Zum Beispiel werden Quartalsmeldungen über Gewinne und Verluste von Firmen eifrig beobachtet. Denn positive oder negative Ergebnisse spiegeln zumeist die Bewegung der Aktienwerte wider.

Doch nicht nur offizielle Meldungen von Planzahlen werden von Tradern beobachtet, sondern auch Nachrichten über z.B. politische Veränderungen bis hin zu Naturkatastrophen. Schließlich entstehen die besten Strategien mit Erfahrung und dem Wissen was geschaut werden muss.

Binäre Optionen auf den weltweiten Finanzmärkten

Binäre Optionen werden zusammenfassend als exotische Optionen bezeichnet, aber auf dem Finanzmarkt häufiger auch als digitale Optionen. Während digitale Optionen sehr leicht zu verstehen und zu handeln sind, sind die Kalkulationen dahinter doch sehr raffiniert. Daher werden digitale Optionen auch als exotisch angesehen.
Digitale Optionen werden auf allen Finanzmärkten normalerweise OTC (engl. “On the counter” = “Am Schalter”) gehandelt, aber für gewöhnlich innerhalb der Devisen- und Zinsmärkte.

Erst vor kurzem haben zahlreiche Börsen digitale Optionen aufgelistet, eher bekannt unter FROs (engl. „fixed return options“). Heute bietet die CBOE (engl. “American Option Stock Exchange” = “Amerikanische Optionsbörse”) FROs auf S&P500 und VIX an. Darüber hinaus wurden 2008 20 weitere Aktien auf AMEX (Wechselbörse der USA) verzeichnet.

Die richtige Strategie für den Optionshandel

5th March 2016 Optionen Handeln No comments